mardi 26 mai 2015

les tasses s'envolent = Tassen fliegen = flying cups









attention les tasses s'envolent - mettez du lest ! une rose ne suffit pas, prenez un p'tit caillou !



Lucia présente aujourd'hui la photo ci-dessous pour son Pingpong mensuel qu'elle organise chaque mois en alternance avec Ghislana 


hat ein Magie-Künstler hier versucht diesen hohe Geschirr-Turm aufzustappeln - bei mir sind es wohl Anfänger die mit den Tassen umgehen, sie verschwinden eher als die Teller ? einige Sammel-Tassen dürfen heute draussen in der nach Rosen duftende Luft. mal nachsehen wieviel ganze Serie nach vorhanden sind...4 ***!










en regardant la tour de vaisselle de Lucia, en équilibre périlleuse, j'ai fait le parallèle avec les tasses qui disparaissent plus rapidement que le reste de la vaisselle,   s'agit-il d'un apprenti jongleur qui essaie d'empiler la vaisselle comme sur la photo de Lucia ?  ou s'envolent-elles vers les nuages ? pour oublier ensuite de revenir ?








 

vaisselle d'Allemagne
1er à gauche : marque Winterling Kirchenlamitz BAVARIA
2ème à gauche : sans marque visible
3ème à l'arrière ensemble rouge : sans marque visible
ensuite plus à droite 4ème : sans marque visible (***la grande assiette est sous la pile du milieu)
5ème à droite : marque Winterling Kirchenlamitz BAVARIA
6ème au centre : marque Schirnding BAVARIA - et en dessous la grande assiette de la 4ème
7ème soucoupe dorée à l'avant : pas de nom de marque 


là-haut ce n'est pas une tasse mais bien un rapace qui scrute la prairie fraîchement fauchée.

Essertines en Donzy


la maison devant le jardin des plantes à couleur




à bientôt 



Mo




4 commentaires:

Lucia a dit…

Liebe Monique, bei mir verschwinden auch die Tassen und lassen die Teller allein.
Danke für deine Sammeltassenausstellung - die ist ein Augenschmaus.
Viele Grüße von Lucia

jahreszeitenbriefe a dit…

Am längsten halten bei mir immer die Untertassen... Was für eine feine Sammlung. Vermutlich hättest du sie ohne Bilder-Pingpong niemals im Garten aufgebaut, dabei passen sie so gut dahin und freuen sich sehr über die Bekanntschaft mit Blüten und Steinen. So nette Stillleben ;-) Herzlich Ghislana

mano a dit…

was für eine hübsche sammlung von "sammeltassen"! gab es die in frankreich auch? ich dachte, das sei eine deutsche erfindung. früher fand ich sie immer sehr spießig, besonders wenn sie in diesen großen dunklen bufetts aufbewahrt, aber nie benutzt worden. heute finde ich sie zum teil wunderschön und sie können einen tisch zu etwas ganz besonderes machen.
schöne fotos, liebe monique! besonders die exquisite rose duftet bis hierher!
liebe grüße, mano

monique carnat a dit…

es sind familie-sammeltasse die von deutschland kommen, ich habe die marken, falls vorhanden notiert und auch gemerkt dass ich nicht 3 sondern 4 ganze teile habe ;)