Translate

vendredi 26 novembre 2021

flâner sur les pavés de Gordes

 

 


 

 
façon carte postale 
 
clin d’œil à Vasarely
 
sur façades de Gordes 
 
 
 


 

 

 

 

 

vue sur la vallée
 
du Calavon & monts du Luberon

 

 

 





 

petite parenthèse

voici de l'or non du soleil

mais de mon collage

 

 

(pour Simone,  Frau Rösi)

 

 

" Phoebo absente nil sum "

 


 

 " Sans le soleil je suis rien "

 

 

 
derrière nous
 
Gordes en lumière 
 
 
 
à bientôt
 
mo



9 commentaires:

Malyss a dit…

Une belle lumière traverse ce post, toute en douceur et en caresses. Le Vasarely est hypnotique, comme une porte cosmique!
Bon week-end!

Astrid (ach_gott) a dit…

Das schwarz-weiße Bild ist ein richtiger Eye-Catcher.

Und die anderen Bilder stillen ein bisschen das Fernweh, wenn man nicht reisen kann oder möchte.

LG Astrid

mano a dit…

schöne bilder, die reiselust verursachen! so eine wunderbar gepflasterte straße sahen wir auch in pont croix im finistere.
vasarely sieht auch ganz toll aus!
liebe grüße und eine schöne goldene adventszeit!
mano

Frau Rösi a dit…

Sonnenstrahlen sind doch auch golden und tun so gut!
Schön warst du mitdabei. Nun wünsche ich dir eine friedliche Adventszeit.
Herzlichst Simone

Elke Schwarzer a dit…

Das Schwarzweiß-Bild gefällt mir auch richtig gut. Und mit wie wenig Wurzelraum der Baum auskommt!
Viele Grüße
Elke

niwibo a dit…

" Sans le soleil je suis rien "
Das ist genau mein Spruch, ich bin ohne Sonne auch nichts...
Mir fehlt sie hier so sehr, das Grau ist einfach nur schrecklich...
Aber ich erfreue mich an den Bildern und reise in Gedanken mit.
Ganz lieben Gruß
Nicole

Nicole/Frau Frieda a dit…

Alleine schon die wunderschönen Steine auf der Straße machen mich lächelnd. Vielen Dank für's Mitnehmen. Dir einen zauberhaften zweiten Advent. Herzlichst, Nicole

ULKAU a dit…

Dieses uralte Straßenpflaster sieht ja wunderschön aus...da geht es ganz schön steil hinunter! Ah, und ich bin ja auch eine große Freundin alter Sonnenuhren, und diese ist wirklich so schlicht und schön!
Liebe Grüße - Ulrike

Astridka a dit…

Das geliebte Vaucluse! Wenigstens virtuell kann ich mit dir wieder dorthin…
GLG
Astrid